Katalog Highland Stall & Weide 2020

Die gewöhnliche Robinie ( Robinia pseudoacacia ) - wertvolle Eigenschaften: ¾ Baumart aus Nordamerika und erstmals 1634 in Europa aufge- listet im Garten des englischen Botanikers John Tradescant und heute heimisch in Europa. ¾ Hülsenfrüchtler -> Symbiose mit Rhizobien: Knöllchen-Bakterien an den Wurzeln binden Luftstickstoff und reichern den Boden mit Nährstoffen an ¾ Kann unwirtliche Standorte wie Dünen, Magerrasen, verwüstete Flächen nach einem Brand, Sturm oder kriegsbedingte Trümmerschuttflächen/Nachkriegsbrachen besiedeln ¾ Salz- und immissionstolerant ¾ Hitze- und trockenheitstolerant ¾ Schnell wachsend in den ersten Lebensjahr- zehnten ¾ Spitzenreiter im Vergleich zu heimischen Bäumen (Hainbuche, Eiche) in Bezug auf Langlebigkeit und Energiegehalt des Holzes ¾ Wahnsinnig hartes Holz, dass trotzdem relativ zäh und elastisch ist - wurde früher im Grubenbau verwendet, da es erst laut knarrte, bevor es brach und somit die Gefahr des Einsturzes ankündigte. ¾ Ungiftig für Rind, Schaf & Ziege, andere Wiederkäuer, Rehe und weitere Wildtiere ¾ Endrindet und geschliffen ungiftig für Pferde ¾ Heute einer der meistgepflanzten Bäume weltweit mit großen europäischen Vorkommen! Weidezaunbau 8 | Highland Stall & Weide Robinie Robinie - Baumdes Jahres 2020

RkJQdWJsaXNoZXIy NzU3MTQ=